Dabei gsi – Braut & Bräutigam 2015

Letzten Samstag fand im Braukeller der Mohrenbrauerei die Braut & Bräutigam 2015  statt. Ich habe mich mal unter die Brautpaare „in spe“ gemischt und mir unter anderem die Modenschau von Lundari Cerimonia mit den Brautmodentrends 2015 angeschaut.

Fazit von mir:

Bei Brautkleider ist ja grundsätzliches immer alles erlaubt und im Gegensatz zur „normalen“ Mode, gibt es nicht den einen Trend, der im nächsten Jahr schon wieder out ist. Aber es gibt sicherlich eine Trendrichtung: In der Brautmode 2015 findet man viele leichte und feine Stoffe. Auch Spitze ist nach wie vor im Trend. Die Brautkleider überzeugen mit viel Liebe zum Detail, wie z.B. schöne Rückenausschnitte und transparenten Bereichen.

Grundsätzlich geht es eher weg von den königlichen, extravaganten, hinzu typgerechten und femininen Kleidern, die den Typ der Braut unterstreichen. Und genau das kann ich nur jeder Braut ans Herz legen – versucht trotz dem ganzen „Schnick-Schnack“ den man als Braut gerne trägt, euch selbst treu zu bleiben! Klar, mit einem Brautkleid sieht man schnell etwas anderes aus als sonst, und euer Liebster soll auch hin und weg von euch sein, aber erkennen darf er euch schon 😉  Ihr lacht – aber dazu gibt’s eine Geschichte aus dem wahren Leben – Kurz vor unserer Hochzeit hat mir ein Mann erzählt: „Als ich meine erste Frau geheiratet habe und sie mir in der Kirche entgegen kam, dachte ich mir still – „Oh mein Gott, wer ist denn das? Ist das schon meine Frau?“ Aber keine Angst – Natürlich hat er diesen Gedanken ganz gentlemanlike, dann auch für sich behalten 🙂

Aber zurück zur Messe – ebenfalls im Braukeller der Mohrenbrauerei, Juwelier Kopf: Auch hier steht Individualität an erster Stelle. Dem Team von Juwelier Kopf ist es wichtig auf die Wünsche und Bedürfnisse des Brautpaares einzugehen und für jeden, den für ihn passenden Ring zu kreieren. So geht der Trend auch dahin, dass die Ringe des Brautpaares untereinander nicht unbedingt gleich aussehen müssen –  Braut und Bräutigam sollen sich, in ihrem individuell für sie angefertigtem Ring, wiederfinden!

Und was gehört noch zu einer Hochzeit? Richtig – gutes Essen! Und gerne würde ich euch an dieser Stelle auch ein paar Bilder vom leckeren Essen des Cateringservice Der Saal zeigen – Aber leider habe ich vorlauter schnabulieren, ganz vergessen zu fotografieren :-/ . Und so kann ich nur schriftlich festhalten – Es hat sehr gut geschmeckt 😉 Und wer mich genauer kennt – weiß, was diese Aussage bedeutet!

Zu guter Letzt habe ich noch einen Hinweis, für alle die auf Location-Suche sind:  Der Braukeller der Mohrenbrauerei sowie auch die Märzenterrasse eignen sich wunderbar als Hochzeitslocation!

So, nun bin ich am Ende meines Fazits angelangt und möchte euch noch etwas in eigener Sache zeigen:

 

Ja, ihr seht richtig – das sind „etwas blaues“-Visitenkarten und ich muss ehrlich zugeben, ein bisschen stolz bin ich ja schon 😉 Allerdings möchte ich mich an dieser Stelle auch gleich bei meiner Schwester Stefanie bedanken, die mir ganz kurzfristig und in Windeseile ein Logo kreiert hat. Und ich somit meine Visitenkarten auf der Braut & Bräutigam 2015 auflegen konnte – Vielen lieben DANK, Steffi!

Das war’s für heute!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Eve

PS: Euch ist der Oldtimer von der Mohrenbrauerei im Beitragsbild aufgefallen? – Diesen kann man mieten!

Bilder: privat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s