DIY-Überraschung fürs Brautpaar!

Wisst ihr was ich an Überraschungen so liebe? Egal ob man selber eine bekommt oder eine für jemanden vorbereitet – Spaß macht es so oder so 🙂 Das Besondere und zugleich tolle an der folgenden Hochzeitüberraschung  ist, dass diese noch unerwarteter kommt als sonst – nämlich NACH der Hochzeit.

 

Ihr braucht dafür:

  • Buntpapier
  • weißes Papier (idealerweise bereits mit dem gewünschten Text bedruckt)
  • Klebstoff
  • Süßigkeiten
  • kreative Ideen

Fertig gebastelt sieht das ganze dann so aus:

Den Text der Kärtchen habe ich bewusst etwas unkenntlich gemacht, da das damals beschenkte Brautpaar sicher keine Freude hätte, wenn ich seine Adresse ins Internet stelle 😉 Aber den Mustertext stelle ich gerne zur Verfügung:

Wir möchten dafür sorgen, dass es X und Y auch
im Eheleben im Haushalt an nichts fehlt!
Deshalb bitten wir dich, in der KW X eine Kleinigkeit
per Post nach X (Stadtteil oder Ort) zu schicken.
Viel Spaß und DANKE!

Kleinigkeit (von Hand geschrieben)
Beispiele: Backpulver, Teelichter, Salz, Pfeffer, Gummibärchen,…

X und Y
Adresse
PLZ ORT

Verteilen könnt ihr die kleinen Herzchen dann beim Eingang der Hochzeitslocation – So bekommt das Brautpaar am wenigsten etwas davon mit.

Bei dieser Hochzeit wurde bei allen Herzchen die gleiche Kalenderwoche (direkt nach der Hochzeit) angegeben. Der Vorteil hier: Die Wahrscheinlichkeit, dass alle Pakete versendet werden ist größer als bei mehreren Wochen. Kleiner Nachteil: Die Überraschung ist nach einer Woche vorbei. Aber 80 Pakete in einer Woche hat auch seinen Reiz, oder!?

Natürlich gibt es von dieser Überraschungsidee viele Varianten und wenn ihr mögt, könnt ihr das Ganze auch noch ausbauen. Bei einer anderen Hochzeit haben wir z. B. den „Päckchenversand“ in Form von mehreren Rezepten und Themen aufgebaut. Die Gäste bekamen vorab per Post einen Brief mit dem genauen Versandtermin und der Zutat. So bekam das Brautpaar z.B. eine ganze Woche lang Zutaten für einen Zopf zugesendet (bzw. vorbeigebracht) und am Samstag konnte dieser dann gebacken werden. Wichtig bei allen Varianten: Der Zeitraum zwischen Hochzeit und Päckchenversand sollte nicht all zu groß sein. Oder ihr geht auf „Nr. sicher“ und verteilt spätere „Aufgaben“ an Familienmitglieder.

Und für alle Detail-Verliebten (wie mich), hier noch ein kleiner Tipp am Rande: Besonders schön ist es, wenn die Farbe des Karton und der Süßigkeit, mit den Farben der Hochzeit harmoniert. Soll z.B. heißen: grüne Einladung – weißer Karton, grüne Süßigkeit 😉

In diesem Sinne, wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln!

Liebe Grüße

Eure Eve

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s