Juhu! Projekt – Dankeskarten – beendet!

Den folgenden Beitrag hatte ich eigentlich, mit Ausnahme der Bilder, bereits fix fertig für Oktober vorbereitet. Mit dem Hinweis, dass man besser nicht zu lange warten soll und so. Naja, so der Plan – und dann selber kein Stück besser … Aber wie heißt es so schön: „Ist der Plan auch gut gelungen, bestimmt verträgt er noch Änderungen.“

Den meistens geht es nach der Hochzeit wahrscheinlich ähnlich – erst mal die Füße hochlegen und nichts tun! Ok, die „Nichts-tun“-Phase war bei mir eher kürzer. Aber irgendwie sind da zwischen Dankeskarten fertigstellen, 100 andere tolle Dinge gerutscht, wie z.B. mein Blog und so musste die Fertigstellung warten. Aber jetzt haben wir es auch geschafft – unsere Dankeskarten sind nach einigen Telefonaten mit meiner Schwester zur Design-Absprache und einem lustigen Bastelabend mit unseren lieben Trauzeugin und ihrem Freund, endlich fertig geworden … juhuu! Und mit dieser Woche kommen auch noch die letzten Karten bei unseren Gästen an (Falls da ein Hochzeitsgast-Leser unter euch weilt, der noch keine bekommen hat 😉

Auch wenn es manchmal etwas Motivation kostet – Ich persönlich finde die Gestaltung der Dankeskarten mindestens so wichtig, wie die der Einladung. Schließlich haben wir unseren Gästen vieles zu verdanken und sorry für die Wiederholung, für alle die hier brav mitlesen, aber auch hier passt der Satz : Ein Fest ist immer nur so gut wie seine Gäste!, einfach nur zu gut 😉

Mit der Dankeskarte wollen wir, wie es der Name schon sagt, DANKE sagen. Mit schönen Bildern die Gäste an den tollen Tag erinnern und ihnen im besten Fall ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern. Idealerweise sollte die Karte auch zur restlichen Hochzeitspapeterie und dem Stil der Hochzeit passen. Damit es auch eine runde Sache bleibt. Was ich auch immer nett finde ist, wenn ihr zusätzlich zur Dankeskarte auch noch ein paar tolle Schnappschüsse von euren Gästen verteilt.

Und genau diese Punkte haben wir versucht in unserer Dankeskarte mit einzubinden. Und hier kommt unser Ergebnis:

Die Karten haben wir bei einer Druckerei fertigen lassen und dann selber mit der Nähmaschine zusammengenäht, damit eine Tasche für das eigentliche Dankeskärtchen entsteht.

Und sind eure Dankeskarten schon fertig oder müsst ihr auch noch ran?

Liebe Grüße

Eure Eve

PS: Wer sich gewundert hat, wieso es letzte Woche auf etwasblaues so ruhig war – Hier kommt die Antwort:

Ja! Ihr seht richtig – New York was calling 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s